Tel: 03722 / 50 50 200 - Fax: 03722 / 50 50 202 - E-Mail: info@messgeraete-chemnitz.de

FLUKE-MDA-550-III Motorantrieb-Analysator, 4 Kanäle, 500 MHz PRO MDA550

9.120,06 €*

% 10.363,71 €* (12% gespart)

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschland

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Tage

Für diesen Artikel ist der Expressversand verfügbar.
Artikelnummer: 17-052
Artikelzustand: NEU
Produktinformationen "FLUKE-MDA-550-III Motorantrieb-Analysator, 4 Kanäle, 500 MHz PRO MDA550"

FLUKE MDA-550 Serie III Motorantrieb-Analysator, 4 Kanäle, 500 MHz

 

Lieferumfang:

  • Fluke MDA-550 Serie III
  • 1x BP 291 Li-Ion-Akkusatz
  • 1x BC190 Ladegerät/Netzteil
  • 3x VPS421 100:1 Hochspannungstastköpfe mit Krokodilklemmen
  • 1x VPS410-II-R 10:1 500 MHz Spannungstastkopf
  • 3x i400s Wechselstromzange
  • 1x Wellenspannungssatz SVS-500 (3x Bürste)
  • Tastkopfhalter
  • Zweiteilige Verlängerungsstange und Magnetsockel
  • Große Schutztasche mit Rollen (C437-II)
  • FlukeView-2 PC-Software (Vollversion)
  • WLAN-Dongle

 

Der MDA-550 ist das ideale tragbare Messgerät für die Analyse von Motorantrieben und hilft Ihnen, für Systeme mit invertergeregelten Motorantrieben typische Fehler zu suchen und zu beheben.

  • Messung wichtigster Parameter von Motorantrieben, einschließlich Spannung, Strom, DC-Bus-Spannungspegel und AC-Brummspannung, Spannungs- und Stromunsymmetrie und Oberschwingungen, Spannungsmodulation und Spannungsentladungen an der Motorwelle.
  • Umfangreiche Messungen von Oberschwingungen, um die Auswirkungen von Oberschwingungen niedriger und hoher Ordnung auf das Energieversorgungssystem zu ermitteln.
  • Geführte Messungen am Eingang des Motorantriebs, DC-Bus, Ausgang des Antriebs, Eingang und Welle des Motors, mit schrittweisen Anleitungen zu Spannungs- und Stromanschlüssen in grafischer Form.
  • Vereinfachte Messeinstellungen mit voreingestellten Messprofilen zur automatischen Auslösung der Datenerfassung, basierend auf dem gewählten Testverfahren.
  • Schnelles und einfaches Erstellen von Berichten für die perfekte Dokumentation der Fehlersuche und für die Zusammenarbeit mit anderen.
  • Messen zusätzlicher elektrischer Parameter mithilfe des umfangreichen Funktionsumfangs eines 500-MHz-Oszilloskops, eines Messgeräts und einer Datenaufzeichnung für die Messung sämtlicher elektrischen und elektronischen Parameter industrieller Systeme.

 

 

Kombinationen aus Messungen und Analysen
Messpunkt Untergruppe Messwert 1 Messwert 2 Messwert 3 Messwert 4
Eingang Motorantrieb
Spannung und Strom
Phase–Phase V–A–Hz V AC + DC A AC + DC Hz  
V Spitze V Spitze max V Spitze min V Spitze–Spitze Crestfaktor
A Spitze A Spitze max A Spitze min A Spitze–Spitze Crestfaktor
Phase–Erde V–A–Hz V AC + DC A AC + DC Hz  
V Spitze V Spitze max V Spitze min V Spitze–Spitze Crestfaktor
A Spitze A Spitze max A Spitze min A Spitze–Spitze Crestfaktor
Spannungsunsymmetrie Unsymmetrie V AC + DC V AC + DC V AC + DC Unsymmetrie
Spitze V Spitze–Spitze V Spitze–Spitze V Spitze–Spitze  
Stromunsymmetrie Unsymmetrie A AC + DC A AC + DC A AC + DC Unsymmetrie
Spitze A Spitze–Spitze A Spitze–Spitze A Spitze–Spitze  
DC-Bus des Motorantriebs
DC   V DC V Spitze–Spitze V Spitze max  
Brummspannung   V AC V Spitze–Spitze Hz  
Ausgang Motorantrieb
Spannung und Strom (gefiltert) V–A–Hz V PWM A AC + DC Hz V/Hz
V Spitze V Spitze max V Spitze min V Spitze–Spitze Crestfaktor
A Spitze A Spitze max A Spitze min A Spitze–Spitze Crestfaktor
Spannungsunsymmetrie Unsymmetrie V PWM V PWM V PWM Unsymmetrie
Spitze V Spitze–Spitze V Spitze–Spitze V Spitze–Spitze  
Stromunsymmetrie Unsymmetrie A AC + DC A AC + DC A AC + DC Unsymmetrie
Spitze A Spitze–Spitze A Spitze–Spitze A Spitze–Spitze  
Spannungsmodulation
Phase–Phase Zoom 1 V PWM V Spitze–Spitze Hz V/Hz
Zoom 2 V Spitze max V Spitze min Delta V  
Zoom 3 Spitze V Spitze max Delta V/s Anstiegszeit Spitze Überschwingen
Zoom 3 Pegel Delta V Delta V/s Anstiegszeit Pegel Überschwingen
Phase–Erde Zoom 1 V PWM V Spitze–Spitze V Spitze max V Spitze min
Zoom 2 V Spitze max V Spitze min Delta V Hz
Zoom 3 Spitze V Spitze max Delta V/s Anstiegszeit Spitze Überschwingen
Zoom 3 Pegel Delta V Delta V/s Anstiegszeit Pegel Überschwingen
Phase–DC + Zoom 1 V PWM V Spitze–Spitze V Spitze max V Spitze min
Zoom 2 V Spitze max V Spitze min Delta V Hz
Zoom 3 Spitze V Spitze max Delta V/s Anstiegszeit Spitze Überschwingen
Zoom 3 Pegel Delta V Delta V/s Anstiegszeit Pegel Überschwingen
Phase–DC - Zoom 1 V PWM V Spitze–Spitze V Spitze max V Spitze min
Zoom 2 V Spitze max V Spitze min Delta V Hz
Zoom 3 Spitze V Spitze max Delta V/s Anstiegszeit Spitze Überschwingen
Zoom 3 Pegel Delta V Delta V/s Anstiegszeit Pegel Überschwingen
Eingang am Motor
Spannung und Strom (gefiltert) V–A–Hz V PWM A AC + DC Hz V/Hz
V Spitze V Spitze max V Spitze min V Spitze–Spitze Crestfaktor
A Spitze A Spitze max A Spitze min A Spitze–Spitze Crestfaktor
Spannungsunsymmetrie Unsymmetrie V PWM V PWM V PWM Unsymmetrie
Spitze V Spitze–Spitze V Spitze–Spitze V Spitze–Spitze  
Stromunsymmetrie Unsymmetrie A AC + DC A AC + DC A AC + DC Unsymmetrie
Spitze A Spitze–Spitze A Spitze–Spitze A Spitze–Spitze  
Spannungsmodulation
Phase–Phase Zoom 1 V PWM V Spitze–Spitze Hz V/Hz
Zoom 2 V Spitze max V Spitze min Delta V  
Zoom 3 Spitze V Spitze max Delta V/s Anstiegszeit Spitze Überschwingen
Zoom 3 Pegel Delta V Delta V/s Anstiegszeit Pegel Überschwingen
Phase–Erde Zoom 1 V PWM V Spitze–Spitze V Spitze max V Spitze min
Zoom 2 V Spitze max V Spitze min Delta V Hz
Zoom 3 Spitze V Spitze max Delta V/s Anstiegszeit Spitze Überschwingen
Zoom 3 Pegel Delta V Delta V/s Anstiegszeit Pegel Überschwingen
Motorwelle
Spannung an der Welle Ereignisse Aus V Spitze–Spitze      
Ereignisse Ein Delta V Anstiegs-/Abfallzeit Delta V/s Ereignisse/s
Eingang/Ausgang der Antriebssteuerung und Motoreingang
Oberschwingungen Spannung V AC V Grundschwingung Hz Grundschwingung % THD
Strom A AC A Grundschwingung Hz Grundschwingung % THD/TDD

 

Messfunktion Spezifikation
Gleichspannung (V DC)
Maximale Spannung mit Tastkopf 10:1 oder 100:1 1000 V
Maximale Auflösung mit Tastkopf 10:1 oder 100:1 (Spannung gegen Erde) 1mV/10mV
Anzeigeumfang 999 Zählschritte
Genauigkeit bei 4 s bis 10 µs/div ±(1,5 % v. Mw. + 6 Zählwerte)
Echteffektivspannung (VAC oder VAC + DC) (bei angewählter DC-Kopplung)
Maximale Spannung mit Tastkopf 10:1 oder 100:1 (Spannung gegen Erde) 1000 V
Maximale Auflösung mit Tastkopf 10:1 oder 100:1 1 mv/10 mV
Anzeigeumfang 999 Zählschritte
DC bis 60 Hz ±(1,5 % v. Mw. + 10 Zählwerte)
60 Hz bis 20 kHz ±(2,5 % v. Mw. + 15 Zählwerte)
20 kHz bis 1 MHz ±(5 % v. Mw. + 20 Zählwerte)
1 MHz bis 25 MHz ±(10 % v. Mw. + 20 Zählwerte)
PWM-Spannung (V pwm)
Zweck Messungen an pulsweitenmodulierten Signalen, z. B. an Wechselrichterausgängen von Motorantrieben
Prinzip Die Messwerte zeigen die Effektivspannung auf Basis des Mittelwerts von Abtastpunkten der Grundfrequenz über eine Reihe von Perioden
Genauigkeit Wie V AC + DC für Sinussignale
Spitzenspannung (V Spitze)
Messarten Max. Spitze, Min. Spitze oder Spitze–Spitze
Maximale Spannung mit Tastkopf 10:1 oder 100:1 (Spannung gegen Erde) 1000 V
Maximale Auflösung mit Tastkopf 10:1 oder 100:1 10 mV
Genauigkeit
Max. Spitze, Min. Spitze ± 0,2 Division
Spitze–Spitze ± 0,4 Division
Anzeigeumfang 800 Zählschritte
Strom, mit Stromzange
Bereiche Wie bei V AC, V AC + DC oder V Spitze
Skalierungsfaktoren 0,1 mV/A, 1 mV/A, 10 mV/A, 20 mV/A, 50 mV/A, 100 mV/A, 200 mV/A, 400 mV/A
Genauigkeit Wie bei V AC, V AC + DC oder V Spitze (Genauigkeit der Stromzange hinzufügen)
Frequenz (Hz)
Bereich 1,000 Hz bis 500 MHz
Bereichsendwert 9999 Zählschritte
Genauigkeit ±(0,5 % v. Mw. + 2 Zählwerte)
V/Hz-Verhältnis
Zweck Zeigt den gemessenen V PWM-Wert (siehe V PWM) geteilt durch die Grundfrequenz bei Antrieben für Wechselstrommotoren mit regelbarer Drehzahl an
Genauigkeit % Veff + % Hz
Spannungsunsymmetrie am Eingang Antrieb
Zweck Zeigt die höchste Differenz in Prozent von einer der Phasen im Vergleich zum Mittelwert der 3 Echteffektiv-Spannungen an
Genauigkeit Indikativ, in %, basierend auf Gleichstromwerten
Stromunsymmetrie am Ausgang Antrieb und Motoreingang
Zweck Zeigt die höchste Differenz in Prozent von einer der Phasen im Vergleich zum Mittelwert der 3 PWM-Spannungen an
Genauigkeit Indikativ, in %, basierend auf V PWM-Werten
Stromunsymmetrie am Eingang Antrieb
Zweck Zeigt die höchste Differenz in Prozent von einer der Phasen im Vergleich zum Mittelwert der 3 Wechselstromwerte an
Genauigkeit Indikativer Prozentsatz basierend auf A AC+DC-Werten
Stromunsymmetrie Ausgang Antrieb und Motoreingang
Zweck Zeigt die höchste Differenz in Prozent von einer der Phasen im Vergleich zum Mittelwert der 3 Wechselstromwerte an
Genauigkeit Indikativ, in %, basierend auf Wechselstromwerten
Anstiegs- und Abfallzeit
Messgrößen Spannungsdifferenz (dV), Zeitunterschied (dt), Spannungs- vs. Zeitunterschied (dV/dt), Überschwingen
Genauigkeit Siehe Oszilloskop-Genauigkeit
Oberschwingungen und Spektrum
Oberschwingungen DC bis 51. Oberschwingung
Spektrumbereiche 1–9 kHz, 9–150 kHz (20-MHz-Filter eingeschaltet), bis zu 500 MHz (Spannungsmodulation)
Spannung an der Welle
Ereignisse/Sekunde Indikativ, in %, basierend auf Anstiegs- und Abfallzeit (Impulsentladungen)
Bericht Datenerfassung
Anzahl der Bildschirme Üblicherweise können 50 Bildschirme in Berichten gespeichert werden (abhängig vom Komprimierungsverhältnis)
Übertragung zum PC Mit einem 32-GB- oder kleinerem 2-GB-USB-Stick oder einem Mini-USB-auf-USB-Kabel oder einer WLAN-Verbindung und FlukeView™ 2 für ScopeMeter®
Tastkopf-Einstellungen
Spannungstastkopf 1:1, 10:1, 100:1, 1000:1, 20:1, 200:1
Stromzange 0.1 mV/A, 1 mV/A, 10 mV/A, 20 mV/A, 50 mV/A, 100 mV/A, 200 mV/A, 400 mV/A
Spannungstastkopf für Motorwelle 1:1, 10:1, 100:1
Sicherheit gemäß Normen
Allgemein Gemäß IEC 61010-1: Verschmutzungsgrad 2
Messung Messung IEC 61010-2-030: CAT IV 600 V / CAT III 1000 V
Höchste Spannung zwischen beliebigem Anschluss und Erde 1000 V
Max. Eingangsspannungen Über VPS410-II oder VPS421 1000 V CAT III / 600 V CAT IV
BNC-Eingang A, B, C, D direkt 300 V CAT IV
Max. Schwebespannung, Messgerät oder Messgerät mit Spannungstastkopf VPS410-II/VPS421 Von jedem beliebigen Anschluss zur Schutzerde 1000 V CAT III / 600 V CAT IV zwischen jedem beliebigen Anschluss 1000 V CAT III / 600 V CAT IV
Arbeitsspannung zwischen Tastkopf und Tastkopfreferenzkabel VPS410-II: 1000 V
VPS421: 2000 V

 

Kunden haben auch gesehen

Fluke SCC290 Software und Hartschalenkoffer
Fluke SCC290 Zubehörsatz für Fluke 190 Serie II    Lieferumfang: - Fluke C290 Hartschalenkoffer - Fluke SW90W PC Software        

619,95 €*
FLUKE MDA-550/FPC EU Motorantrieb-Analysator, 4 Kanäle, 500 MHz PRO MDA550-III + Premium Care
FLUKE MDA-550/FPC EU Motorantrieb-Analysator, 4 Kanäle, 500 MHz PRO MDA550-III + Premium Care   Lieferumfang: Fluke MDA-550 Serie III mit Fluke Premium CARE (Wert 720,00€) (Aktivierung nach Erhalt online über Fluke) 1x BP 291 Li-Ion-Akkusatz 1x BC190 Ladegerät/Netzteil 3x VPS421 100:1 Hochspannungstastköpfe mit Krokodilklemmen 1x VPS410-II-R 10:1 500 MHz Spannungstastkopf 3x i400s Wechselstromzange 1x Wellenspannungssatz SVS-500 (3x Bürste) Tastkopfhalter Zweiteilige Verlängerungsstange und Magnetsockel Große Schutztasche mit Rollen (C437-II) FlukeView-2 PC-Software (Vollversion) WLAN-Dongle   Fluke Premium Care Verhindert unerwartete Ausfallzeiten durch beschädigte Messgeräte oder Zubehör, die kalibriert oder repariert werden müssen.   Der MDA-550 ist das ideale tragbare Messgerät für die Analyse von Motorantrieben und hilft Ihnen, für Systeme mit invertergeregelten Motorantrieben typische Fehler zu suchen und zu beheben. Messung wichtigster Parameter von Motorantrieben, einschließlich Spannung, Strom, DC-Bus-Spannungspegel und AC-Brummspannung, Spannungs- und Stromunsymmetrie und Oberschwingungen, Spannungsmodulation und Spannungsentladungen an der Motorwelle. Umfangreiche Messungen von Oberschwingungen, um die Auswirkungen von Oberschwingungen niedriger und hoher Ordnung auf das Energieversorgungssystem zu ermitteln. Geführte Messungen am Eingang des Motorantriebs, DC-Bus, Ausgang des Antriebs, Eingang und Welle des Motors, mit schrittweisen Anleitungen zu Spannungs- und Stromanschlüssen in grafischer Form. Vereinfachte Messeinstellungen mit voreingestellten Messprofilen zur automatischen Auslösung der Datenerfassung, basierend auf dem gewählten Testverfahren. Schnelles und einfaches Erstellen von Berichten für die perfekte Dokumentation der Fehlersuche und für die Zusammenarbeit mit anderen. Messen zusätzlicher elektrischer Parameter mithilfe des umfangreichen Funktionsumfangs eines 500-MHz-Oszilloskops, eines Messgeräts und einer Datenaufzeichnung für die Messung sämtlicher elektrischen und elektronischen Parameter industrieller Systeme.     Kombinationen aus Messungen und Analysen Messpunkt Untergruppe Messwert 1 Messwert 2 Messwert 3 Messwert 4 Eingang Motorantrieb Spannung und Strom Phase–Phase V–A–Hz V AC + DC A AC + DC Hz   V Spitze V Spitze max V Spitze min V Spitze–Spitze Crestfaktor A Spitze A Spitze max A Spitze min A Spitze–Spitze Crestfaktor Phase–Erde V–A–Hz V AC + DC A AC + DC Hz   V Spitze V Spitze max V Spitze min V Spitze–Spitze Crestfaktor A Spitze A Spitze max A Spitze min A Spitze–Spitze Crestfaktor Spannungsunsymmetrie Unsymmetrie V AC + DC V AC + DC V AC + DC Unsymmetrie Spitze V Spitze–Spitze V Spitze–Spitze V Spitze–Spitze   Stromunsymmetrie Unsymmetrie A AC + DC A AC + DC A AC + DC Unsymmetrie Spitze A Spitze–Spitze A Spitze–Spitze A Spitze–Spitze   DC-Bus des Motorantriebs DC   V DC V Spitze–Spitze V Spitze max   Brummspannung   V AC V Spitze–Spitze Hz   Ausgang Motorantrieb Spannung und Strom (gefiltert) V–A–Hz V PWM A AC + DC Hz V/Hz V Spitze V Spitze max V Spitze min V Spitze–Spitze Crestfaktor A Spitze A Spitze max A Spitze min A Spitze–Spitze Crestfaktor Spannungsunsymmetrie Unsymmetrie V PWM V PWM V PWM Unsymmetrie Spitze V Spitze–Spitze V Spitze–Spitze V Spitze–Spitze   Stromunsymmetrie Unsymmetrie A AC + DC A AC + DC A AC + DC Unsymmetrie Spitze A Spitze–Spitze A Spitze–Spitze A Spitze–Spitze   Spannungsmodulation Phase–Phase Zoom 1 V PWM V Spitze–Spitze Hz V/Hz Zoom 2 V Spitze max V Spitze min Delta V   Zoom 3 Spitze V Spitze max Delta V/s Anstiegszeit Spitze Überschwingen Zoom 3 Pegel Delta V Delta V/s Anstiegszeit Pegel Überschwingen Phase–Erde Zoom 1 V PWM V Spitze–Spitze V Spitze max V Spitze min Zoom 2 V Spitze max V Spitze min Delta V Hz Zoom 3 Spitze V Spitze max Delta V/s Anstiegszeit Spitze Überschwingen Zoom 3 Pegel Delta V Delta V/s Anstiegszeit Pegel Überschwingen Phase–DC + Zoom 1 V PWM V Spitze–Spitze V Spitze max V Spitze min Zoom 2 V Spitze max V Spitze min Delta V Hz Zoom 3 Spitze V Spitze max Delta V/s Anstiegszeit Spitze Überschwingen Zoom 3 Pegel Delta V Delta V/s Anstiegszeit Pegel Überschwingen Phase–DC - Zoom 1 V PWM V Spitze–Spitze V Spitze max V Spitze min Zoom 2 V Spitze max V Spitze min Delta V Hz Zoom 3 Spitze V Spitze max Delta V/s Anstiegszeit Spitze Überschwingen Zoom 3 Pegel Delta V Delta V/s Anstiegszeit Pegel Überschwingen Eingang am Motor Spannung und Strom (gefiltert) V–A–Hz V PWM A AC + DC Hz V/Hz V Spitze V Spitze max V Spitze min V Spitze–Spitze Crestfaktor A Spitze A Spitze max A Spitze min A Spitze–Spitze Crestfaktor Spannungsunsymmetrie Unsymmetrie V PWM V PWM V PWM Unsymmetrie Spitze V Spitze–Spitze V Spitze–Spitze V Spitze–Spitze   Stromunsymmetrie Unsymmetrie A AC + DC A AC + DC A AC + DC Unsymmetrie Spitze A Spitze–Spitze A Spitze–Spitze A Spitze–Spitze   Spannungsmodulation Phase–Phase Zoom 1 V PWM V Spitze–Spitze Hz V/Hz Zoom 2 V Spitze max V Spitze min Delta V   Zoom 3 Spitze V Spitze max Delta V/s Anstiegszeit Spitze Überschwingen Zoom 3 Pegel Delta V Delta V/s Anstiegszeit Pegel Überschwingen Phase–Erde Zoom 1 V PWM V Spitze–Spitze V Spitze max V Spitze min Zoom 2 V Spitze max V Spitze min Delta V Hz Zoom 3 Spitze V Spitze max Delta V/s Anstiegszeit Spitze Überschwingen Zoom 3 Pegel Delta V Delta V/s Anstiegszeit Pegel Überschwingen Motorwelle Spannung an der Welle Ereignisse Aus V Spitze–Spitze       Ereignisse Ein Delta V Anstiegs-/Abfallzeit Delta V/s Ereignisse/s Eingang/Ausgang der Antriebssteuerung und Motoreingang Oberschwingungen Spannung V AC V Grundschwingung Hz Grundschwingung % THD Strom A AC A Grundschwingung Hz Grundschwingung % THD/TDD   Messfunktion Spezifikation Gleichspannung (V DC) Maximale Spannung mit Tastkopf 10:1 oder 100:1 1000 V Maximale Auflösung mit Tastkopf 10:1 oder 100:1 (Spannung gegen Erde) 1mV/10mV Anzeigeumfang 999 Zählschritte Genauigkeit bei 4 s bis 10 µs/div ±(1,5 % v. Mw. + 6 Zählwerte) Echteffektivspannung (VAC oder VAC + DC) (bei angewählter DC-Kopplung) Maximale Spannung mit Tastkopf 10:1 oder 100:1 (Spannung gegen Erde) 1000 V Maximale Auflösung mit Tastkopf 10:1 oder 100:1 1 mv/10 mV Anzeigeumfang 999 Zählschritte DC bis 60 Hz ±(1,5 % v. Mw. + 10 Zählwerte) 60 Hz bis 20 kHz ±(2,5 % v. Mw. + 15 Zählwerte) 20 kHz bis 1 MHz ±(5 % v. Mw. + 20 Zählwerte) 1 MHz bis 25 MHz ±(10 % v. Mw. + 20 Zählwerte) PWM-Spannung (V pwm) Zweck Messungen an pulsweitenmodulierten Signalen, z. B. an Wechselrichterausgängen von Motorantrieben Prinzip Die Messwerte zeigen die Effektivspannung auf Basis des Mittelwerts von Abtastpunkten der Grundfrequenz über eine Reihe von Perioden Genauigkeit Wie V AC + DC für Sinussignale Spitzenspannung (V Spitze) Messarten Max. Spitze, Min. Spitze oder Spitze–Spitze Maximale Spannung mit Tastkopf 10:1 oder 100:1 (Spannung gegen Erde) 1000 V Maximale Auflösung mit Tastkopf 10:1 oder 100:1 10 mV Genauigkeit Max. Spitze, Min. Spitze ± 0,2 Division Spitze–Spitze ± 0,4 Division Anzeigeumfang 800 Zählschritte Strom, mit Stromzange Bereiche Wie bei V AC, V AC + DC oder V Spitze Skalierungsfaktoren 0,1 mV/A, 1 mV/A, 10 mV/A, 20 mV/A, 50 mV/A, 100 mV/A, 200 mV/A, 400 mV/A Genauigkeit Wie bei V AC, V AC + DC oder V Spitze (Genauigkeit der Stromzange hinzufügen) Frequenz (Hz) Bereich 1,000 Hz bis 500 MHz Bereichsendwert 9999 Zählschritte Genauigkeit ±(0,5 % v. Mw. + 2 Zählwerte) V/Hz-Verhältnis Zweck Zeigt den gemessenen V PWM-Wert (siehe V PWM) geteilt durch die Grundfrequenz bei Antrieben für Wechselstrommotoren mit regelbarer Drehzahl an Genauigkeit % Veff + % Hz Spannungsunsymmetrie am Eingang Antrieb Zweck Zeigt die höchste Differenz in Prozent von einer der Phasen im Vergleich zum Mittelwert der 3 Echteffektiv-Spannungen an Genauigkeit Indikativ, in %, basierend auf Gleichstromwerten Stromunsymmetrie am Ausgang Antrieb und Motoreingang Zweck Zeigt die höchste Differenz in Prozent von einer der Phasen im Vergleich zum Mittelwert der 3 PWM-Spannungen an Genauigkeit Indikativ, in %, basierend auf V PWM-Werten Stromunsymmetrie am Eingang Antrieb Zweck Zeigt die höchste Differenz in Prozent von einer der Phasen im Vergleich zum Mittelwert der 3 Wechselstromwerte an Genauigkeit Indikativer Prozentsatz basierend auf A AC+DC-Werten Stromunsymmetrie Ausgang Antrieb und Motoreingang Zweck Zeigt die höchste Differenz in Prozent von einer der Phasen im Vergleich zum Mittelwert der 3 Wechselstromwerte an Genauigkeit Indikativ, in %, basierend auf Wechselstromwerten Anstiegs- und Abfallzeit Messgrößen Spannungsdifferenz (dV), Zeitunterschied (dt), Spannungs- vs. Zeitunterschied (dV/dt), Überschwingen Genauigkeit Siehe Oszilloskop-Genauigkeit Oberschwingungen und Spektrum Oberschwingungen DC bis 51. Oberschwingung Spektrumbereiche 1–9 kHz, 9–150 kHz (20-MHz-Filter eingeschaltet), bis zu 500 MHz (Spannungsmodulation) Spannung an der Welle Ereignisse/Sekunde Indikativ, in %, basierend auf Anstiegs- und Abfallzeit (Impulsentladungen) Bericht Datenerfassung Anzahl der Bildschirme Üblicherweise können 50 Bildschirme in Berichten gespeichert werden (abhängig vom Komprimierungsverhältnis) Übertragung zum PC Mit einem 32-GB- oder kleinerem 2-GB-USB-Stick oder einem Mini-USB-auf-USB-Kabel oder einer WLAN-Verbindung und FlukeView™ 2 für ScopeMeter® Tastkopf-Einstellungen Spannungstastkopf 1:1, 10:1, 100:1, 1000:1, 20:1, 200:1 Stromzange 0.1 mV/A, 1 mV/A, 10 mV/A, 20 mV/A, 50 mV/A, 100 mV/A, 200 mV/A, 400 mV/A Spannungstastkopf für Motorwelle 1:1, 10:1, 100:1 Sicherheit gemäß Normen Allgemein Gemäß IEC 61010-1: Verschmutzungsgrad 2 Messung Messung IEC 61010-2-030: CAT IV 600 V / CAT III 1000 V Höchste Spannung zwischen beliebigem Anschluss und Erde 1000 V Max. Eingangsspannungen Über VPS410-II oder VPS421 1000 V CAT III / 600 V CAT IV BNC-Eingang A, B, C, D direkt 300 V CAT IV Max. Schwebespannung, Messgerät oder Messgerät mit Spannungstastkopf VPS410-II/VPS421 Von jedem beliebigen Anschluss zur Schutzerde 1000 V CAT III / 600 V CAT IV zwischen jedem beliebigen Anschluss 1000 V CAT III / 600 V CAT IV Arbeitsspannung zwischen Tastkopf und Tastkopfreferenzkabel VPS410-II: 1000 VVPS421: 2000 V  

9.499,95 €*
Hikmicro AI76 Industrie Schallkamera Gasleck Gaskamera Leckagekamera mit 128 Mikrofonen
  Hikmicro AI76 Industrie Schallkamera Gasleck Gaskamera Leckagekamera mit 128 Mikrofonen 800x480 Pixel 2kHz - 96kHz   Lieferumfang: Ai76 Schallkamera mit Schutzabdeckung 2 Akkus mit Ladestation + Netzadapter USB Kabel HDMI Kabel Handschlaufe SD Speicherkarte Hartschalenkoffer   Die tragbare Industrie-Schallkamera Hikmicro Ai76 hat durch die Anordnung mehrerer Mikrofone ein erweitertes Aufnahmefeld und ermöglicht Instandhaltungsteams die schnelle und genaue Lokalisierung von Luft-, Gas- und Vakuumlecks in Druckluftsystemen, selbst in lauten Umgebungen. Ihre Bedienung ist einfach zu erlernen und anzuwenden. Auf dem 4,3" LC-Touchscreen wird ein Sichtbild mit einer Schallabbildung überlagert, damit die Stelle des Lecks schnell lokalisiert werden kann. Dank der einfachen, intuitiven Bedienoberfläche können Techniker die Schallfrequenz eines Lecks eingrenzen, um laute Hintergrundgeräusche herauszufiltern. Innerhalb weniger Stunden kann ein Team die gesamte Anlage prüfen – während des Betriebs bei Volllast. Jetzt können Sie endlich schnell und einfach erkennen, welche Reparaturen von Luftlecks nötig sind, um einen effizienten Betrieb zu gewährleisten und die Energiekosten zu senken. Die Bilder können zur Berichterstellung gespeichert und exportiert werden. Lassen Sie nicht mehr zu, dass sich niemand um ein Leck kümmert.                

10.827,00 €*
%
FLUKE 1777/BASIC Netzqualitätsanalysator V/A/Hz, Leistung, Einbrüche, Oberschwingungen
 FLUKE 1777/BASIC Netzqualitätsanalysator V/A/Hz, Leistung, Einbrüche, Oberschwingungen   Lieferumfang:   FLUKE 1777 Netzqualitätsanalysator FLUKE-17XX Spannungsmessleitung, Flachkabel, 3 Phasen+N AC285, Krokodilklemme, schwarz AC285 Krokodilklemme, grün USB-C-Kabel, 1 m, schwarz Netzkabel FLK-17XX 0.18M Messleitungssatz Grüne Messleitung Leitungsmarkierungssatz (für Spannung und Strom) FLUKE-174X-MA-C8 Adapter für Wandsteckdose FLUKE-1777 HARDCASE Hartschalenkoffer mit Rollen     Wichtigste Merkmale Automatische Messung von Parametern zu Leistung und Netzqualität Netzqualität auf einen Blick für eine schnellere Fehlersuche Einfache Anzeige von Daten zu V/A/Hz, Leistung, Einbrüchen, Überhöhungen und Oberschwingungen Erfassung von Hochgeschwindigkeits-Transienten bis zu 8 kV Stromversorgung direkt vom Messkreis ohne Netzkabel    177317751777 Energieverbrauc hsstudien und Lastprüfungen • • • Oberschwingu ngsmessungen • • • Störung durch Auslösung von Leistungs schaltern   • • Analysen der Netz- und Stromversorg ungsqualität   • • Erkennung von Geräteausfällen aufgrund von Transienten   • • Spannungseingänge Anzahl der Eingänge 4 Eingänge, 3 Phasen und Neutralleiter bezogen auf Schutzleiter (5 Anschlüsse) Messkategorien 1000 V CAT III/600 V CAT IV Maximale Eingangsspannung 1000 Veff/1000 V DC (1700 Vspitze) Nennspannungsbereich Sternschaltung und einphasig: variabel (50 V – 1000 V)Dreieck: Variabel (100 V – 1000 V)Konform gemäß IEC 61000-4-30 Klasse A für die Nennspannungen (Vdin) 100 V – 690 V Eingangsimpedanz 10 MΩ zwischen P-P und P-N, 5 MΩ zwischen P-PE und N-PE Bandbreite DC bis 30 kHz für Netzqualitätsmessungen, ausgenommen Transienten Auflösung 24-Bit-Synchronabtastung Abtastfrequenz 80 kS/s bei 50/60 Hz Skalierung 1:1, variabel für den Einsatz von Spannungswandlern Spannungstransienten Messbereich ± 8 kV Abtastrate 1775: 1 MS/s1777: 1 MS/s, 20 MS/s Bandbreite DC bis 1 MHz Trigger Einstellbarer Triggerpegel. Triggerung bei HF-Komponenten > 1,5 kHz Auflösung 14-Bit-Synchronabtastung Stromeingänge Anzahl der Eingänge 4 Eingänge (3 Phasen und Neutral), automatische Bereichsauswahl für angeschlossenen Stromsensor Bereiche AC 1 A bis 1500 A mit i17XX-FLEX1500 121 A bis 1500 A mit i17XX-FLEX1500 243 A bis 3000 A mit i17XX-FLEX3000 246 A bis 6000 A mit i17XX-FLEX6000 3640 mA bis 40 A mit Stromzange i40s-EL4 A bis 400 A mit Stromzange i400s-EL DC 20 A bis 2000 A mit Stromzange 80i-2010-EL Bandbreite DC bis 30 kHz Auflösung 24-Bit-Synchronabtastung Abtastfrequenz 80 kS/s bei 50/60 Hz Skalierung 1:1, variabel Eingangsspannung Stromzange: 50 mV/500 mVeff, Scheitelfaktor (CF) 2,8Rogowski-Spule: 15 mV/150 mVeff bei 50 Hz, 18 mV/180 mVeff bei 60 Hz, Scheitelfaktor (CF) 4Alle im Nennbereich der Stromzangen Eingangsimpedanz 11 kΩ Aux-Eingänge Kabelgebundene Verbindung mit Adapter 17XX-AUX Anzahl der Eingänge 2 Eingangsbereich Direkt: 0 V DC bis ± 10 V DC0 V bis 1000 V DC Eingangsimpedanz Direkt: 2,92 MΩ Skalierungsfaktor Format: mx + b (Verstärkung und Offset), vom Anwender konfigurierbar Anzeigeeinheiten Vom Anwender konfigurierbar (bis zu 8 Zeichen, beispielsweise °C, psi oder m/s) Datenerfassung Spannung und Strom Eingangsnetzfrequenz DC, 50/60 Hz 15 % (42,5 Hz … 57,5 Hz, 51 Hz … 69 Hz) Topologien 1-Phase, 1-Phase IT, Hilfsphase, 3-Phasen Dreieck, 3-Phasen Sternschaltung IT, 3-Phasen Aron/Blondel (2-Element-Dreieck), 3-Phasen Dreieck „open leg“, 3-Phasen Dreieck „high leg“ Datenspeicher Fluke 1773/1775: 8 GB integriert (erweiterbar mit MicroSD-Karte)Fluke 1777: MicroSD-Karte mit 32 GB (installiert) Speicherkapazität Normalerweise für 10 Protokollierungssitzungen von 8 Wochen mit 1-minütigen Intervallen und 100 Ereignissen ausreichend.Die Anzahl der möglichen Protokollierungssitzungen und der Protokollierungszeitraum sind von den Anforderungen des Anwenders abhängig. Echtzeit-Genauigkeit Integriert: 3 ppm (0,26 s pro Tag, 8 s pro Monat)NTP (Internetzeit): Abhängig von der Internet-Latenz, in der Regel < 0,1 s absolut zu UTCGPS: < 1 ms absolut zu UTC Trendintervall Gemessener Parameter Siehe Bedienungsanleitung Trendintervall Vom Anwender einstellbar: 1 Sek., 3 Sek., 5 Sek., 10 Sek., 30 Sek., 1 Min., 5 Min., 10 Min., 15 Min., 30 Min. Mittelungsintervall für Min/Max-Werte Spannung, Strom: Halber Zyklus eines Effektivwerts (20 ms bei 50 Hz, 16,7 ms bei 60 Hz)Aux, Leistung: 200 ms Gesamte harmonische Verzerrung (THD) THD bei Spannung und Strom wird an 50 Oberschwingungen berechnet Netzqualitätsmessungen Gemessener Parameter Siehe Bedienungsanleitung Oberschwingungen h0 … h50% Grundschwingung und Effektivwert für Spannung, Strom und LeistungPhasenwinkel für Spannung und Strom bis h11 Zwischenharmonische Oberschwingungen ih0… ih50% Grundschwingung und Effektivwert für Spannung und Strom Supraharmonische Oberschwingungen 2–9 kHz mit 200 Hz Spektralanteil9–30 kHz mit 2 kHz SpektralanteilEffektivwert für Spannung und Strom Messmethode für Oberschwingungen Gruppierte, untergruppierte und einzelne harmonische Spektralanteile gemäß IEC 61000-4-7.Methode kann basierend auf der konfigurierten Netzqualitätsnorm automatisch gewählt oder vom Anwender konfiguriert werden. Gesamte harmonische Verzerrung (THD) Berechnet ausgehend von max. 50 Oberschwingungen (abhängig von der gewählten Netzqualitätsnorm) Rundsteuersignale 2 Frequenzen im Bereich von 110 Hz bis 3000 Hz Ereignisse Spannung Einbruch, Überhöhung, Unterbrechung, schnelle Spannungsschwankung, Rundsteuersignale, Signalabweichung, Transienten Strom Einschaltstrom Getriggerte Aufzeichnungen Halbzyklus-Effektivwert von Spannung und Strom für 10 sSignalform von Spannung und Strom für 10/12 ZyklenRundsteuersignale: 200 ms Effektivwert der Rundsteuersignalspannung bei Transienten bis zu 120 s: Signalform der Spannung(Fluke 1777: 1 MS/s oder 20 MS/s, 500.000 pts, Fluke 1775: 1 MS/s, 25.000 pts) Konformität mit Normen Leistung IEEE 1459 Oberschwingungen IEC 61000-4-7: Klasse 1IEEE 519 (kurzzeitige und sehr kurzzeitige Oberschwingungen) Flicker IEC 61000-4-15, Klasse F1 Netzqualität IEC 61000-4-30 Klasse A, IEC 62586 PQI-A-PI Einhaltung der Netzqualität EN 50160 + GOST + NEQUAL + NETCODE + FOL Schnittstellen Ethernet 1 Gbit/s 1000BASE-T USB Typ A USB 2.0 High Speed für USB-Flash-Laufwerke zur Übertragung von Messdaten, für Firmware-Updates und Lizenzinstallation. Max. Versorgungsstrom: 500 mA USB-C USB 2.0 High Speed für Datendownload auf PC und Kalibrierung (erfordert Kabel für USB Typ A auf USB-C oder für USB-C auf USB-C)Hilfsstromversorgung für den Analysator (erfordert USB C-Netzadapter PD 2.0 oder höher mit Unterstützung für 9 V 1,8 A)USB 3.0 Super Speed für USB-C-Flash-Laufwerke zur Übertragung von Messdaten, für Firmware-Updates und Lizenzinstallation. Max. Versorgungsstrom: 900 mA WLAN/BLE-Modul1 802,11 AC 2,4 GHz/5 GHz, Unterstützung für gleichzeitigen Zugangspunkt und Client-ModusBluetooth 5.0/BLEAntenne: Intern und extern2 LTE/4G-Modul3 LTE-A Kat 12Weltweite Abdeckung für LTE-A und UMTS/HSPA+Antenne: Extern2 GPS MCX-Anschluss für eine GNSS-Antenne für GPS/GLONASS2 1 Nicht bei den Versionen 177X/BASIC2 Erfordert 5 m langes Verlängerungskabel, Fluke Teilenummer 52639153 Verfügbarkeit und unterstützte Anbieter variieren je nach Land. Wenden Sie sich bitte an Ihren Fluke Vertriebspartner. Elektrische Messunsicherheit ParameterBereichAuflösungEigenunsicherheit bei Referenzbedingungen% v. Messwert + % v. Bereichsendwert Spannung 1000 V 0,1 V 0,1 % der NennspannunggemäßIEC 61000-4-30 Klasse A1,2± (0,04 % + 0,004 %)3 Spannungseinbrüche/-überhöhungen – 0,1 V 0,2 % von Vnom1,2 Spannungstransienten ± 8 kVspitze – ± 5 % + 0,25 %) Harmonische und interharmonische Spannungsoberschwingungen 100 % 0,1 % / 0,1 mV ≥ 1 % von Vnom1:  ± 2,5 % v. Mw.< 1 % von Vnom1:  ± 0,025 Vnom Gesamte harmonische Verzerrung (THD) der Spannung 100 % 0,1 % / 0,1 V ± (2,5 % + 0,5 %) Spannungsverzerrungen 2-9 kHz Max. 100 V 0,1 mV ± (2,5 % + 0,1 V) Spannungsverzerrungen 9-30 kHz Max. 100 V 0,1 mV ± (2,5 % + 0,1 V) Strom(Modus mit Rogowski-Stromsensor) Mit iFlex 1500 A,i17XX-FLEX1500 24 150 A1500 A 0,01 %0,1 A ± (1 % + 0,02 %) Mit iFlex 3000 A,i17XX-FLEX3000 24 300 A3000 A 0,01 A0,1 A ± (1 % + 0,03 %) Mit iFlex 6000 A,i17XX-FLEX6000 36 600 A6000 A 0,1 A1 A ± (1,5 % + 0,03 %) Mit Wechselstromzange 40 A,i40s-EL 4 A40 A 0,001 A0,01 A ± (0,7 % + 0,02 %) Mit Wechselstromzange 400 A,i400s-EL 40 A400 A 0,01 A0,1 A ± (2 % + 0,2 %)± (0,7 % + 0,1 %) Mit AC/DC-Stromzange2000 A, 80i-2010s-EL 200 A2000 A 0,01 A0,1 A ± (0,8 % + 0,2 %) Strom min./max. 100 % je nach Zubehör, Eigenunsicherheit x 2 Harmonische und interharmonische Stromoberschwingungen 100 % 0,1 % / 0,01 A ≥ 3 % Inom:  ± 2,5 % v. Mw. 4< 3 % Inom:  ± 0,15 % Inom Gesamte harmonische Verzerrung (THD) des Stroms 100 % 0,1 % ± (2,5 % + 0,5 %) Frequenz 42,5 Hz … 69 Hz 0,001 Hz ± 0,01 Hz Spannungsunsymmetrie 100 % 0,1 % ± 0,15 % Stromunsymmetrie 100 % 0,1 % ± 0,15 % Flicker Pinst, Pst, Plt 0 bis 20 0,01 5 % Netzsignalisierungsspannung Bis zu 3 kHz0-15 % von Vnom 0,1 V/0,1 % 1-3 % Vnom: ± 0,15 % von Vnom3-15 % von Vnom: ± 5 % v. Mw. AUX-Eingang ± 10 V 0,1 mV ± (0,2 % + 0,05 %) 1 Nennspannung im Bereich von 100 V bis 690 V; auch als Udin bezeichnet.2 0 °C bis 45 °C: Eigenunsicherheit x 2. Außerhalb von 0 °C bis 45 °C: Eigenunsicherheit x33 Nur für Kalibrierlaboratorien4 Mit iFlex 1500A, I17XX-FLEX1500 24 Leistung/Energie ParameterDirekter Eingang1Stromzange i40S-EL Leistungsbereich W, VA, var Stromzange: 50 mV/500 mVRogowski-Stromsensor: 15 mV/150 mV 4 A/40 A Stromzange: 50 W/500 WRogowski-Stromsensor: 15 W/150 W 4 kW/40 kW Max. Auflösung W, VA, var 0,1 W 1 W/10 W Phase (Spannung zu Strom)1 ± 0,2° ± 1° ParameteriFlex 1500A, I17XX-FLEX1500 24iFlex 3000A, I17XX-FLEX3000iFlex 6000A, I17XX-FLEX6000 Leistungsbereich W, VA, var 150 A/1500 A 300 A/3000 A 600 A/6000 A 150 kW/1,5 MW 300 kW/3 MW 600 kW/6 MW Max. Auflösung W, VA, var 0,1 kW/1kW 1 kW/10 kW 1 kW/10 kW Parameter I17XX-FLEX1500 24I17XX-FLEX3000I17XX-FLEX6000 Wirkleistung P PF ≥ 0,99 150 A/1500 A 300 A/3000 A 600/6000 A 1,2 % + 0,005 % 1,2 % + 0,0075 % 1,7 % + 0,0075 % Wirkenergie Ea 0,1 ≤ PF < 0,99 (1,2+√(1-PF2)/(2 PF)) % + 0,005 % (1,2+√(1-PF2)/(2 PF)) % + 0,0075 % (1,7+√(1-PF2)/(2 PF)) % + 0,0075 % Scheinleistung SScheinenergie Eap 0 ≤ PF ≤ 1 1,2 % + 0,005 % 1,2 % + 0,0075 % 1,7 % + 0,0075 % Blindleistung QBlindenergie Er 0 ≤ PF ≤ 1 2,5 % der gemessenen Scheinleistung/Scheinenergie Zusätzliche Unsicherheit(% vom hohen Leistungsbereich) V P-N > 250 V 0,02 % 0,02 % 0,02 % Phase (Spannung zu Strom) – 0,28° 0,28° 0,28° 1 Nennspannung im Bereich von 100 V bis 690 V; auch als Udin bezeichnet. Referenzbedingungen Umgebung: 23 °C ± 5 °C, Gerät wird mindestens 30 Minuten betrieben, keine externen elektrischen/magnetischen Felder, r. F. < 65 % Eingangsbedingungen: Cos Φ/PF=1, Sinussignal f=50/60 Hz, Spannungsversorgung 120 V/230 V ± 10 %. Strom- und Leistungsspezifikationen: Eingangsspannung > 100 V Eingangsstrom > 10 % des Strombereichs Primärleiter in Mittelposition der Stromzangen oder Rogowski-Stromsensoren Temperaturkoeffizient: Für jedes °C über 28 °C oder unter 18 °C sind 0,1 x der spezifizierten Unsicherheit zu addieren Allgemeine Spezifikationen Wichtigste Merkmale     Kalibrierzyklus 2 Jahre Maße (B x H x T) 28,0 cm x 19,0 cm x 6,2 cm Gewicht 2,1 kg Diebstahlschutz Steckplatz zur Unterstützung eines Kensington-Schlosses Umgebungsdaten Betriebstemperaturbereich -10 °C bis 50 °C Lagertemperaturbereich -20 °C bis 60 °C Relative Luftfeuchte bei Betrieb Gemäß IEC 60721-3-3: 3K5, modifiziert:-10 °C bis 30 °C: ≤ 95 %, keine Kondensation oder Vereisung35 °C: 70 %40 °C: 55 %50 °C: 35 % IP-Schutzart Gemäß IEC 60529: IP 50 Schwingungen Gemäß IEC 60721-3-3/3M2 Stromversorgung Spannungsbereich 100 V – 600 V -15 %/+ 10 % (85 V … 660 V) Leistungsaufnahme Max. 40 VA Netzfrequenz 50/60 Hz (42,5 Hz … 69 Hz) USV Li-Ion-Akku BP1770 mit erweitertem Temperaturbereich, vom Kunden austauschbarBetriebsdauer mit Akku: 1,5 Stunden Sicherheit Allgemein Gemäß IEC 61010-1: Verschmutzungsgrad 2 Stromversorgung Überspannungskategorie IV 600 VMit Netzadapter MA-C8: Überspannungskategorie II 300 V Messung Gemäß IEC 61010-2-030: Messkategorien CAT IV 600 V, CAT III 1000 V Höhenlagen 2000 m bis 4000 m Abstufung auf:Stromversorgung: Kategorie IV 300 VMit Adapter MA-C8: CAT II 150 VMessung: CAT IV 300 V, CAT III 600 V, CAT II 1000 V

11.149,44 €* 12.118,96 €* (8% gespart)
OWON VDS6104 USB Oszilloskop 4x100 MHz 1GS/s + SCPI + Labview
OWON VDS6104 USB Oszilloskop 4x100 MHz 1GS/s + SCPI + Labview   Lieferumfang: - OWON VDS6104 - 1 Tastkopf pro Kanal - USB Kabel - Handbuch Englisch - Software CD   4 Kanäle ultradünnes Design Bis zu 100 MHz Bandbreite und max. 1GS/s Echtzeit-Abtastrate 8 Bit, 12 Bit, 14 Bit vertikale Genauigkeit, genauere Messung Max. 10 Millionen Aufzeichnungslänge Freundliche Benutzeroberfläche: XY- und Wellenform 2-Ansichten werden auf demselben Bildschirm angezeigt SCPI、LABVIEW unterstützt Unterstützen Sie die sekundäre Entwicklung von Windows / Linux / Android / Ios-Plattform USB-Typ-C-Netzteil, schnellere Datenübertragung, unterstützt 5-15V Spannungsnetzteil     Spezifikationen Modell VDS6074 VDS6104 VDS6074A VDS6104A Bandbreite 70MHz 100MHz 70MHz 100MHz Kanal 4 Kanäle Beispielrate 1GSa/s Horizontale Skalierung (s/div) 1ns/div~100s/div, Schrittweise 1~2~5 Abtastmodus Allgemeine Abtastung, Spitzenerkennung, Durchschnitt Aufnahmelänge 10M Eingangskopplung DC, AC, GND Eingangsimpedanz 1MΩ±2%,parallel mit 15pF±5pF Vertikale Empfindlichkeit 2mV/Div~5V/Div Vertikale Auflösung (A/D) 8bit 8bit/12bit/14bit Max. Eingangsspannung 40V Spitzenwert (DC + AC Spitzenwert) Bandbreitenbegrenzung 20 MHz (volle Bandbreite) Sondendämpfungsfaktor 1X,10X,100X,1000X Triggertyp Kante, Puls, Video, Neigung, Triggermodus Auto, Normal und Single Cursor-Messung △V und △T zwischen Cursors Automatische Messung Vpp, Vmax, Vmin, Vtop, Vbase, Vamp, Vavg, Vrms, Overshoot, Preshoot, Freq, Period, Anstiegszeit, Abfallzeit, Delay A→B , Delay A→B , +Breite, -Breite, +Duty, - Pflicht Kommunikationsinterface USB-Gerät (Typ-c);USB-Host; LAN, WLAN (optional) Frequenzzähler Unterstützung Abmessungen (B × H × T) 190 mm × 120 mm × 18 mm Gerätegewicht Ungefähr 0,45 kg  

399,95 €*